Français English  Deutsch

Meine Auswahl ( 0 )

retour Eglise Notre-Dame

 

Eglise Les Barils

 

Die Kirche „Eglise des Barils“ ist romanischen Ursprungs (12. Jahrhundert), wie der für Bauwerke der Epoche verwendete Grison-Stein bezeugt. Allerdings wurden danach zahlreiche Umbauten vorgenommen, insbesondere nach dem Brand, dem die Kirche im Jahr 1807 zum Opfer fiel. Der viereckige Glockenturm aus Mauerziegeln mit einer Spitze in Fachwerkkonstruktion wurde dem Gebäude 1842 hinzugefügt.

Im Innenraum der Kirche finden sich traditionelle Bänke (aus Holz mit Unterteilungen), die dem Ort besonderen Charme verleihen. Zwei Statuen aus dem 15. Jahrhundert (Die Jungfrau mit dem Kind in Stein und Die heilige Anna in Holz) wie auch der Hochaltar aus der Zeit Ludwigs XIV. werden Kenner in ihren Bann ziehen.

Lediglich die vier Fenster des Altarraums verzieren Glasmalereien. Es handelt sich um dekorative Grisailles, Malereien in Grau, Weiß und Schwarz, die aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammen und nicht signiert sind. Das Kirchenschiff ist aus gelbem Kathedralglas.

Eine mediophone Orgel wurde im Chorraum erhalten und ist mit dem Etikett der Hersteller Dumont et Lelièvre des Andelys, post. 1888 versehen.

Für Besucher von April bis Oktober täglich geöffnet. Für den Rest des Jahres lediglich am Wochenende zugänglich.

Eglise Les Barils Eglise Les Barils Eglise Les Barils Eglise Les Barils
Praktische InformationenAdresse : 27130 Les Barils
Lage